Persönliche Kontakte

Im Vorfeld habe ich mich bei einigen Werkstätten der Region umgesehen.

Cottbus:
Im FabLab Cottbus auf dem BTU-Gelände konnte ich den Bau eines individuelen Fahrradanhängers verfolgen und erhielt einen Eindruck vom 3D-Druck. Für das chinesisches Roboterfahrzeug unserer AG wurden 4 Abstandsbuchsen zur Verbesserung der Radaufhängung gefertig. Von der Maßaufnahme bis zur Erprobung dauerte es etwa eine Stunde. Das war schon interessant.

Halle:
Im Eigenbaukombinat sind auf einem alten Fabrikgelände in mehreren Etagen verschiedene Werkstätten von Nähstube über Fotowerkstatt bis zu Hackerspace und Lasercutting vertreten. Hier gibt es richtige Expertenteams, die teils aus der Ärzteschaft der Region bestehen. Die Zusammenarbeit ist hier so toll, das sogar schon ein Arzt deswegen nach Halle umgezogen sein soll.

Potsdam:
In der machBar in Potsdam trafen sich am 6. Oktober Maker aus Brandenburg und beschlossen, gemeinsam einen Stand auf der nächsten MakerFaire in Berlin zu gestalten. Hier wird unter Anderem an einem Werkstattanhänger gebastelt, der dann auch auf Schulhöfen Station machen soll, um dort moderne Fertigungstechniken vorzustellen.

Berlin:
Im Juni diesen Jahres hatte ich Gelegenheit, die Maker-Faire in Berlin zu besuchen. Einige Eindrücke, natürlich nur aus der Roboterbauscene, sind auf Spremberger-Robotertag.de zu finden. 2018 wird die AG gemeinsam hinfahren.