Rückblick Dezember und Januar

Am 04. 12.2017 fand das zweite Treffen statt. Es wurde beschlossen, weiter nach einem möglichen Träger zu suchen, das Konzept zu erarbeiten und eventuelle Räumlichkeiten zu begutachten.

Am 10.01.2018 gab es die erste Objektbesichtigung, am 17.01. ein erneutes Gespräch mit dem ASF. Dabei wurde die Idee gebohren, über einen Kooperationsvertrag mehrere Partner für das Projekt zu gewinnen. Dazu sollte ein Kurzkonzept erstellt werden. Der 1. Entwurf dazu liegt nun vor. Parallel dazu sollte die Arbeit an der Konzepterstellung im Online-Dokument weiter gehen.

Am 31.01.2018 ergab sich die Gelegenheit, unsere Bürgermeisterin zum Kurzkonzept zu befragen. Sie machte sich sofort eine Kopie und wollte klären, ob sich der BKSS mit der Problematik beschäftigen könnte.

Konzept-Entwurf ansehen (PDF)

Sie wollen uns Unterstützen?

Die offene Werkstatt ist ein Projekt des Albert Schweizer Familienwerkes Brandenburg.

Wenn Sie uns unterstützen wollen können Sie das z.B. in Form einer Geld- oder Sachspende tun.

Nähere Informationen finden Sie hier.